Maja Vidmar

Gegenwart
Aus dem Slowenischen von Fabjan Hafner



Das Schreiben, die Liebe, die Kinder sind die drei Pole, zwischen welchen sich die Welt von Maja Vidmars Gedichtband ebenso beglückend wie schmerzlich ausspannt. Vidmars Gegenwart
ist die poetische, aber schonungslose Bestandesaufnahme einer Frau, Dichterin und Mutter. Gedichte über die erschriebenen und leiblichen Kinder, die geborenen und ungeborenen, Gedichte über die Männer – so lächerlich »mit der ewig geschulterten Schaufel« und doch »so schön im Spiel« –, Gedichte über die eigenen Wünsche, Ängste und Hoffnungen.

Gegenwart ist einer jener subtil durchkomponierten Gedichtbände, die man mit Gewinn zusammenhängend von vorne nach hinten durch liest. Aber auch jedem einzelnen dieser schlichten, irisierenden Gedichte gelingt es, in wenigen Zeilen kaum Greifbares aufscheinen zu lassen, die Verflechtungen und Widersprüche des Lebens erhellend in jeweils ein Bild zu fassen. Sanfte und starke Gedichte mit einem unerbittlich klaren Blick auf die eigene »Gegenwart«.

Maja Vidmar, geboren 1961 in Nova Gorica, studierte Slowenisch und Komparatistik. Sie lebt in der Nähe von Ljubljana. Bisher sind von ihr die Gedichtbände Razdalje telesa (Körperdistanzen, 1984), Način vezave (Bindungsarten, 1988), Ob vznožju (Zu Füßen, 1999) und Prisotnost (Gegenwart, 2005) erschienen. Vidmar erhielt u. a. den Hubert-Burda-Preis für junge Lyrik 1999, der Band Gegenwart wurde mit dem Veronika-Preis und dem Jenko-Preis für »den besten Lyrikband der vergangenen zwei Jahre« ausgezeichnet. Auf Deutsch liegt eine Gedichtauswahl unter dem Titel Leibhaftige Gedichte (1999) in der Übersetzung Fabjan Hafners vor.




Maja Vidmar, Gegenwart. Gedichte
Deutsche Erstausgabe
Slowenisch / Deutsch, übersetzt von Fabjan Hafner
128 Seiten, Hardcover, fadengeheftet, mit Lesebändchen
ISBN 978-3-902113-54-2      € 18,50 / sfr 31,60

Pressestimmen