Gonçalo M. Tavares

Herr Juarroz und das Denken
Aus dem Portugiesischen von Michael Kegler


Mit seinem zehnbändigen Zyklus »Das Viertel« hat Gonçalo M. Tavares ein einzigartiges Werk in Form eines literarischen Chiado erschaffen, den er mit illustren Herrschaften bevölkert hat. Nach Herr Valéry und die Logik, Herr Henri und die Enzyklopädie und Herr Brecht und der Erfolg, die im Frühjahr 2020 in der Edition Korrespondenzen erschienen, betritt nun ein gewisser Herr Juarroz die Szenerie.
Herr Juarroz ist ein Eigenbrötler, ein notorischer Theoretiker, dem das praktische Leben zu schaffen macht. Da die Wirklichkeit für ihn eine verdrießliche Angelegenheit ist, hört er nur auf zu denken, wenn es unbedingt sein muss. Zum Glück ist da noch die Frau von Herrn Juarroz, die größeres Unheil abzuwenden weiß



Gonçalo M. Tavares, der Verfasser von Herr Valéry, einem Büchlein, das viele Monate lang auf meinem Nachttisch gelegen hat, brach mit einer sehr ungewöhnlichen, alle Konventionen der gängigen Vorstellungskraft sprengenden Phantasie und einer ganz eigenen, Kühnheit und Reinheit verbindenden Sprache in die literarische Szene Portugals ein, und es ist keineswegs übertrieben, zu sagen, dass es in der derzeitigen Romanproduktion ein Vor und ein Nach Gonçalo M. Tavares gibt.
José Saramago, Das Tagebuch (2009)


Gonçalo M. Tavares, geb. 1970 in Angola, wuchs in der portugiesischen Kleinstadt Aveiro auf. Neben seiner Arbeit als Schriftsteller ist er Professor für Philosophie mit Schwerpunkt Erkenntnistheorie an der Universität in Lissabon. Seit seinem Debüt im Jahr 2001 zählt Gonçalo M. Tavares zu den bedeutendsten portugiesischen Autoren seiner Generation. Sein Werk, das verschiedenste Gattungen umfasst – Lyrik, Drama, Romane, Erzählungen, Kinderbücher und Essays –, wurde weltweit in rund 35 Sprachen übersetzt und mit einer schier endlosen Zahl an nationalen und internationalen Auszeichnungen bedacht.





Gonçalo M. Tavares, Herr Juarroz und das Denken
Deutsche Erstausgabe
Aus dem Portugiesischen von Michael Kegler
Mit Zeichnungen von Rachel Caiano
ca. 68 Seiten, Hardcover, fadengeheftet, mit Lesebändchen
ISBN 978-3-902951-55-7        € 16,–      (erscheint im September 2020)