Gonçalo M. Tavares

Herr Henri und die Enzyklopädie
Aus dem Portugiesischen von Michael Kegler


Herr Henri ist ein Redner. Er hat zwei große Lieben: Absinth und Enzyklopädien. Solange das Trinken von Absinth anhält, redet er über die verschiedensten enzyklopädischen Themen. Seine Mitteilungen scheinen die Gesprächspartner nicht zu interessieren, doch das ist kein ausreichender Grund für Herrn Henri, den Mund zu halten. Mit zunehmender Dauer entfaltet der Absinth seine Wirkung.
»Herr Henri sagte: Wenn ein Mann Absinth mit der Realität mischt, bekommt er eine bessere Realität … Ebenso wahr ist aber, wenn ein Mann Absinth mit der Realität mischt, bekommt er einen schlechteren Absinth … Sehr früh habe ich die wesentlichen Optionen ergriffen, die man im Leben ergreifen muss – sagte Herr Henri … Ich habe nie Absinth mit der Realität vermischt, um die Qualität des Absinths nicht zu verschlechtern.«


Gonçalo M. Tavares hat einen wunderbaren literarischen Chiado geschaffen, wo eine Reihe sehr seltsamer Herren Brot kauft und ihren Aperitif zu sich nimmt … Sein Viertel ist von beeindruckender Originalität.
Enrique Vila-Mataso

lonçalo M. Tavares, geb. 1970 in Angola, wuchs in der portugiesischen Kleinstadt Aveiro auf. Neben seiner Arbeit als Schriftsteller ist er Professor für Philosophie mit Schwerpunkt Erkenntnistheorie an der Universität in Lissabon. Seit seinem Debüt im Jahr 2001 zählt Gonçalo M. Tavares zu den bedeutendsten portugiesischen Autoren seiner Generation. Sein Werk, das verschiedenste Gattungen umfasst – Lyrik, Drama, Romane, Erzählungen, Kinderbücher und Essays –, wurde weltweit in rund 35 Sprachen übersetzt und mit einer schier endlosen Zahl an nationalen und internationalen Auszeichnungen bedacht.





Gonçalo M. Tavares, Herr Henri und die Enzyklopädie
Deutsche Erstausgabe
Aus dem Portugiesischen von Michael Kegler
Mit Zeichnungen von Rachel Caiano
96 Seiten, Hardcover, fadengeheftet, mit Lesebändchen
ISBN 978-3-902951-49-6      € 16,–