Martin Kubaczek

Nebeneffekte
Gedichte


      SIEBEN TÜREN

      Stehen vor dem Lift
      Sieben Türen auf jeder Seite
      Welche geht auf
      Welcher kommt
      Hier blinkt ein Licht
      Aus den unteren Stockwerken
      hört man die Durchsagen
      die immer gleiche Stimme
      monoton, Unikat
      Türen schließen automatisch
      Bitte Vorsicht

      Der Klingelton
      und dann geht die Türe auf
      die ganz links, nein, die ganz rechts
      Wir schließen Wetten darauf ab
      Tür sieben, nein: neun, oder zehn
      in diesem Schacht im Zentrum
      vom Bettenhaus, eins rot
      eins grün, da gehen die Lifte
      auf und ab und niemand
      kann sagen, welcher hält
      welcher kommt, welcher geht

Erst ist es nur ein winziger schwarzer Punkt unter dem Schulterblatt, ein Muttermal, das entfernt wird. Dann kommt der Schock, die Diagnose: Krebs. Von einem Tag auf den anderen stülpt sich das Leben um, wird der Erkrankte Teil der Spitalswelt, versteht erst nicht, wie ihm geschieht und was es heißt, an Leib und Leben bedroht zu sein. In der ungewöhnlichen Form einer Abfolge konziser Bilder erzählt Martin Kubaczek von den Tiefen und Höhen während seiner Krebserkrankung. Er lässt uns teilhaben an den Nöten und Glücksmomenten des Patienten, an seiner Suche nach einem möglichen »Ja im Nein«. Dabei wird auch das Komische und Absurde im Umgang mit der ernsten Situation offengelegt, etwa wenn Freunde aus Hilflosigkeit einen Katalog gut gemeinter Ratschläge vorbringen oder Patienten sich streiten, wer denn nun von ihnen am schlimmsten erkrankt sei.


Martin Kubaczek, geb. 1954 in Wien, studierte Violine an der Musikakademie Wien sowie Germanistik und Philosophie. Von 1990 bis 2007 war er mehrfach Lektor, Dozent und Gastprofessor in Tokio und Nagoya, Japan. Zurzeit lebt er als Schriftsteller, Literaturvermittler und Violinist in Wien. Zuletzt erschienen im Folio Verlag Die Knie meiner Mutter und mein Vater im Krieg (2011), Sorge. Ein Traum (2009) und Amerika (2002).




Martin Kubaczek, Nebeneffekte. Gedichte
Originalausgabe
124 Seiten, Hardcover, fadengeheftet
ISBN 978-3-902951-10-6      € 18,00